Waffelbacken und Spenden beim Ford Focus RS-Treff

 

Monika, Erdaw und Taddese haben beim 8. internationalen Ford-RS Treff am Nürburgring Waffeln gebacken. Dafür haben sie von Michael Kuhn eine Spende von 503,33€ bekommen. Vielen Dank im Namen der Kinder!

Lions-Club Bonn Rheinaue macht einen Jazz-Nachmittag

und spendet 700€ an die "Sonnenblume"

 

Am 17. Juni 2017 verteilte der Lions-Club Bonn Rheinaue 30.000€ an Vereine und Initiativen mit einem Jazz-Nachmittag. Die "Sonnenblume" hat davon 700€ erhalten - vielen Dank an den Lions-Club und an Alexander de Montleart!

Hier geht es zu dem Zeitungsartikel (PDF)

Lesung und Literaturgespräch bei "Art of Buna"

 

Liebe Freunde,

die Galerie "Artof Buna" lädt ein zu einer Lesung und Diskussion

mit Kinder- und Jugendbuch-Autorinnen am

23. September 2017 ab 16:00Uhr in der Genter Str. 26 50762 Köln.

Hier geht es zu dem Flyer: (PDF)

Neue Nachrichten aus Äthiopien

Im Mai war Erdaw Miko in Äthipien und hat viele Neuigkeiten mit zurück gebracht. Als erstes ein Bild von unserem Transit,

der immer noch - seit 5 Jahren - treulich seine Dienste tut!

In Menjikso Tade hat Erdaw den Bau eines Schulgebäudes für die 9. und 10. Klasse gestartet. Die Menschen im Dorf haben uns die Idee dazu gegeben. Für die Kinder ist das ein Riesenvorteil, weil sie nicht mehr Montags nach Cheffe Dunsa wandern müssen und erst Freitags zurückgehen können. Für die Familien ist es eine große Verbesserung, weil die Kinder auch über die Woche helfen können - die langen Abwesenheiten haben viele Eltern von dem weiteren Schulbesuch ihrer Kinder abgehalten. Damit wird "unsere" Schule noch größer - zur Zeit sind es knapp 600:

Der Bau der Lehrerunterkünfte ist fast abgeschlossen. Für die 9. und 10. Klasse werden weitere Lehrer benötigt, wir werden  dann prüfen, ob noch mehr Zimmer für die Lehrerinnen und Lehrer gebaut werden müssen.
 

Die Lehrerunterkünfte

 

In Cheffe Dunsa hat der zweite Jahrgang der 12. Klasse in 2016 ihr äthiopisches Abitur gemacht - das ist landesweit gleich und wird nach einem Punktesystem äthiopienweit bewertet. Die Punktbesten bekommen direkt einen Studienplatz an der Universität. Die Schule in Cheffe Dunsa hat wieder toll abgeschnitten: diesmal haben 50 Kinder direkt einen Platz an der Uni erhalten! Hier die genaue Liste (auf das äthiopische Datum muss man 8 Jahre draufrechnen - 2008 äthiopisch ist 2016 für uns)

 

Auch die Berufsschule in Cheffe Dunsa geht langsam in Betrieb: neben der Ausbildung für Nährerinnen und Näher gibt es jetzt eine Ausbildung im Bauwesen, in der Holzbearbeitung, iin Metallverarbeitung und an PCs - hier ein erstes Bild mit den Jungs, die Maurer lernen.

 Soweit die Neuigkeiten in Kürze - Weitere Nachrichten, auch neue Videos folgen..

 

Menjikso Tade und Cheffe Dunsa aus der Luft

Seit einiger Zeit sind bei Google Maps erstmals Luftbilder "unserer" Region in Äthiopien verfügbar. So kann
man jetzt unsere Aktivitäten sozusagen von oben betrachten.

Hier findet ihr eine kleine Sammlung von Karten und Luftbildern - die Qualität ist leider bescheiden; aber zum selber finden bei Google Maps sollte es reichen..

(PDF)

Wanderung auf den Spuren von Heinrich Böll

Es ist schon eine Tradition: einmal im Jahr lädt Ellen Mitglieder und Freunde der Sonnenblume zu einer Wanderung ein. Diesmal ging es am 2. April auf den Spuren von Heinrich Böll durch das Bergische Land.

Das Wetter spielte diesmal tadellos mit, und nicht nur deshalb war die Wanderung wieder ein besonderes Erlebnis!

 

ein Filmabend mit "Roaring Abyss"

Gut 20 Freunde und Mitglieder der "Sonnenblume" trafen sich am 24. März in der Galerie "Art of Buna" in der Genter Str. 26 in Köln, um sich den Film des spanischen Filmemachers Quino Pinero anzusehen. Thomas Berghaus von der Galerie hatte den Abend freundlicherweise für uns organisiert. Der Film hat uns alle sehr beeindruckt. Schnörkellos konzentriert er sich auf die Musik und die Musiker. Von den traditionellen äthiopischen Sängern über das köngiliche Blasorchester Haile Selassis bis zu Jazzbands begegneten wir den Menschen, die einen Riesenspass an ihrer Musik haben und gleichzeitig ernsthaft versuchen, die alten Traditionen zu bewahren und weiterzugeben. Einerseits die Vielfalt der Musik, andererseits tiefe und genaue Potraits der Musiker und Musikerinnen machen diesen Film zu einem wirklichen Erlebnis. Leider hat der Film noch keinen Verleih, über Thomas Berghaus könnte wohl man für Vorführungen anfragen. 

Für alle, die den Film verpasst haben: Thomas Berghaus wird versuchen. eine weitere Vorführung in seiner Galerie zu organisieren. Unbedingt empfehlenswert!

Weitere Infos über "Art of Buna":              www.art-of-buna.de

Erdaw Miko über eine schöne Spende:

Tina - unser Vereinsmitglied - hat mir am 11.März 2017 ihr Sparschwein für unseren Verein ausgehändigt!
Ihr Sparschwein hat 240,31 € für die Kinder herausgespuckt. 
 
Wir sagen herzlichen Dank an Tina! 
 
  • 1
  • 2