Aktuelle Berichte, Bilder und Eindrücke aus Menjikso Tade und Cheffe Dunsa  (Stand 16.10.2019)

Erdaw Miko ist zur Zeit in Äthiopien und schickt uns seine Eindrücke, die wir hier gerne veröffentlichen...

 

 

Der Bau der Mädchen-Toilette beginnt..

Ein LKW bringt die Steine für den Bau der 2.Toilette - dann haben Jungs und Mädchen eine getrennte Toilette. Fast alle Bauern der Gegend haben überhaupt keine Toilette, so sind die Schultoiletten - so einfach sie sind - eine große Verbesserung für die Kinder.

(Im Hintergrund das erste Toilettenhäuschen - und der neue Zaun...)

Der neue Zaun um die Schule entsteht...

Damit die Rinder, Schafe und Ziegen die neuen Bäume und die die anderen Pflanzen im Schulgelände von Menjikso Tade in Ruhe lassen, muss ein vernüftiger Zaun her..

Das Material wird auf dem Markt in Cheffe Dunsa gekauft...

... und verladen....

... und in Menjikso Tade beginnen die Arbeiten...

In der Schule von Menjikso Tade werden viele neue Bäume gepflanzt!

Der Hausmeister der Schule in Menjikso Tade hat rund 400 neue Bäume gepflanzt. Während die Lehrer "unserer" Schule vom äthiopischen Staat bezahlt werden, wird der Hausmeister von der "Sonnenblume" finanziert. Es gibt in Menjikso Tade sonst keine Möglichkeit, die Schule instand zu halten, kein Werkzeug und kein Material. "Unser" Hausmeister macht das jetzt seit einigen Jahren prima!

 

Großreinemachen in der Schule

In Äthiopien ist die Regenzeit zu Ende. Letztes Wochende gab es die wohl letzten Schauer für einige Monate. das ist dann ein gute Gelegenheit für einen gründlichen Hausputz in der Schule..

  • 1
  • 2